HDR Detmold

Es beginnt, eine schöne Tradition zu werden: zum insgesamt dritten Mal trafen sich alle Schülerinnen und Schüler sowie alle Lehrkräfte kurz vor der Zeugnisausgabe in der Aula, um miteinander besondere Leistungen und Errungenschaften der Schüler zu würdigen.

Da war für jeden Geschmack etwas dabei: die Schülerinnen und Schüler der Heinrich-Drake-Realschule Detmold zeigten beim Sommerkonzert in der gut gefüllten Aula ihr ganzes Können.
Die Streicher der Klassen 5b und 6b eröffneten den bunten Reigen mit dem sehr passenden Stück „Opening Act“ und zeigten, dass sie nicht nur bereits echte Experten am Streichinstrument sind, sondern auch stimmlich etwas drauf haben, denn sie begleiteten sich selbst bei den Stücken „Sweet Eyed Sue“ und „Five Hundred Miles“ mit Gesang.

Nach mehreren Monaten intensiver Vorbereitung durch Bianka Gehler, einer mündlichen Prüfung durch Muttersprachler an der Volkshochschule Bielefeld und einer Prüfung in den Teilbereichen Hören, Wortschatz und Schreiben, die von Anja Graeve-Kamp an einem Samstag morgen in der Schule durchgeführt wurde, konnten die Absolventinnen und Absolventen des Cambridge-Kurses ihre Zertifikate im Rahmen der Ehrung der Besten entgegen nehmen.

Erstmalige Studienfahrt nach Krakau und Auschwitz
Es war eine Premiere: 27 Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen der Heinrich-Drake-Realschule nahmen an der erstmalig durchgeführten Studienfahrt nach Krakau und Auschwitz teil.

Lesen Sie dazu den Artikel aus der LZ vom 8.07.2019.

96 Schülerinnen und Schüler der Heinrich-Drake-Realschule können sich über ein erfolgreiches Ende ihrer Realschullaufbahn freuen, denn sie erlangten die Fachoberschulreife. Die Hälfte des Abschlussjahrgangs erreichte den Qualifikationsvermerk für die gymnasiale Oberstufe.