HDR Detmold

Aktivitäten

Die Heinrich-Drake-Realschule hat sich für die diesjährige Aktion "Stadtradeln" angemeldet.
Wenn auch du als Schülerin oder Schüler gemeinsam für die Schule Kilometer sammeln möchtest, melde dich hier an:

Auch dieses Jahr haben wir mit unserem Krakau-Kurs wieder die - immer noch sichtbaren - Überbleibsel des Nationalsozialismus in Krakau und Auschwitz im Süd-Osten Polens besichtigt, um uns einen Eindruck der unmenschlichen und unverständlichen Menschheitsverbrechen der Nazis zu machen.

Herzlichen Glückwunsch an den neuen Basketball-Kreismeister in der Altersklasse der 12 - 14-jährigen Jungen!

Der Holocaust oder auch Shoa genannt, ist ein schweres Thema. Über den Unterricht hinaus wird es in Schulen nicht häufig thematisiert. 26 Schülerinnen und Schüler aus dem 10. Jahrgang der Heinrich-Drake-Realschule haben sich über das Schuljahr genau mit diesen Gräueltaten der Vergangenheit befasst und einen der bedeutsamsten Orte, die mit diesem Thema zusammengebracht werden, besucht: Auschwitz-Birkenau.

Am Montag, 23.1.23 fand in Detmold die Verlegung von insgesamt fünf Stolpersteinen und einer Stolperschwelle für ehemalige jüdische Bürger statt. Eingeladen zu dieser Veranstaltung hatte der Verein für christlich-jüdische Zusammenarbeit in Detmold zusammen mit dem Künstler und Erfinder der Stolpersteine Günther Demnich.

„Thursday Night Fever“ - das ist eine seit 20 Jahren etablierte Tanzshow am Stadtgymnasium Detmold.

Monatelanges Büffeln und zusätzliche Zeitinvestition in der jeweils 7. und 8. Stunde Montags haben sich gelohnt!
Am 21.11.2022 konnte die Lehrerin des Cambridge-Kurses Irene Sander fünf ehemaligen Schülerinnen (aus der Klasse 10 des Jahrgangs 2021/2022) ihr international anerkanntes...

Die Klassen 6a und 6b haben am 25.10 einen gemeinsamen Ausflug ins lippische Landesmuseum unternommen. Der Ausflug im Rahmen des Geschichtsunterrichts fand zu dem Thema „Leben in der Steinzeit“ statt, das gerade im Geschichtsunterricht behandelt wird.

Liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
Euch/ Ihnen allen eine schöne Sommerzeit und erholsame Ferien!...... Wuff!

Wie so vieles, musste auch das sonst alle zwei Jahre stattfindende Sportfest coronabedingt ausfallen. Jetzt konnte es endlich wieder wie geplant über die Bühne gehen.